Blick von einem verglasten Balkon auf eine stark frequentierte Straße

Lärmreduktion auf dem Balkon

Die Vorteile der Balkonverglasung

Mit der Dreh-/Schiebeverglasung von Lumon wurde eine Lösung entwickelt, die den Schallschutz auf Balkonen maximiert, aber dennoch ausreichend Belüftung gewährleistet, da der Raum nicht „hermetisch“ abgeschlossen ist.

Die Schalldämmung einer Balkonverglasung besteht aus zwei unterschiedlichen Elementen: der Luftschalldämmung durch die Verglasung und der Schalldämmung des gesamten Balkonraums. Der Luftschalldämmwert kann für einer einzelne Balkonverglasung oder für eine Kombination aus Balkonverglasung und Glasgeländer ermittelt werden. Der Wert gibt an, wie gut ein Produkt oder System, Lärm isoliert. Im besten Fall liegen diese Werte bei knapp über 20 dB. Um ein Beispiel zu nennen, wurden in deutschen Prüflabors Tests nach europäischen Normen durchgeführt. Ziel war es, herauszufinden, wie Lumon Balkonverglasungen, den von außen kommenden Lärm, beeinflussen. Mit der dichtesten Variante lagen die Luftschalldämmwerte bei 26 dB, in Kombination mit dem Lumon Geländer bei 27 dB.

Bei der Schalldämmung des Balkons müssen jedoch auch andere Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören die für die Balkonkonstruktion verwendeten Materialien und deren Dichte. Ein innenliegender Balkon mit Wänden an drei Seiten hat höchstwahrscheinlich bessere Schalldämmwerte als ein vorstehender Balkon, bei dem drei verglaste Flächen dem Lärm von außen ausgesetzt sind.

Die Schalldämmung hängt außerdem von der Dichte der Wandstrukturen ab, was bedeutet, dass die Schalldämmung von auskragenden Balkonen ebenfalls verbessert werden kann. Das heißt, die Dichte ist das entscheidende Element zur Bestimmung des Schallschutzes. Darüber hinaus trägt eine sorgfältig geplante akustische Gestaltung zu einem positiven Lärmschutzergebnis der gesamten Balkonfläche bei.

Im Durchschnitt liegen die Schalldämmwerte eines typischen Balkons zwischen 4 dB und 12 dB (mit Verglasung). Mit einer entsprechenden akustischen Planung kann dieser Wert auf bis zu 20 dB erhöht werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Neubau Mehrfamilienhaus in weiß mit Balkonverglasungen

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen zu unseren Produkten und Lösungen während Ihres Projekts

In belebten Städten sind die schalldämmenden Eigenschaften der Balkonverglasung elementar

Neubau mit Glasgeländern und Balkonverglasungen in grün

Lumon hat in Städten weltweit Balkonverglasungen installiert. Vor allem in Deutschland ist der Schallschutz von zentraler Bedeutung und vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Viele Mehrfamilienhäuser befinden sich in der Nähe von stark befahrenen Straßen, so dass eines der wichtigsten Verkaufsargumente die Reduzierung des Lärmpegels in den Wohnungen ist. Da immer mehr Menschen in den Städten leben, wird es immer wichtiger, den Wohnkomfort inmitten des städtischen Treibens bei der Bauplanung mit einzubeziehen. Es kann durchaus vorkommen, dass Balkone von Stadtbewohnern völlig ungenutzt bleiben… was bei ohnehin schon kleinen Wohnungen natürlich nicht ideal ist.

In den letzten Jahren gewinnen Balkonverglasungen von Lumon auch in Nordamerika immer mehr an Bedeutung. Großstädte wie Vancouver und Toronto gehen langsam dazu über die Situation in Stadthäusern bezüglich der Balkonnutzung zu verbessern. Neben der Schallreduktion verbessert sich durch den Einsatz von Balkonverglasungen auch die Gesamtfunktionalität des Gebäudes in Bezug auf Energieeffizienz, während gleichzeitig der Nutzwert des Balkons erhöht wird.

Die Schaffung von mehr Raum zum Leben bedeutet, den Bewohnern die Möglichkeit zu geben, ihre Balkone tatsächlich genießen zu können – die Reduzierung des Lärms ist ein Teil davon.

Laptop auf einem Schreibtisch

Newsletter

Kimmo Hilliaho EVP, Finland

Kimmo Hilliaho erforscht und untersucht seit 2009 Balkonverglasungen und promovierte zum Thema „Energiesparpotential und Innentemperaturen verglaster Räume: Bewertung mittels Messungen und Simulationen“.

  • Urbanen Raum nachhaltig gestalten

    Urbanes Wohnen ist attraktiv. Denn Metropolregionen bieten viele Arbeitsplätze, sind verkehrstechnisch gut angebunden und gelten nicht zuletzt als Innovationszentren und Orte sozialer und kultureller Diversität.

    Weiterlesen
  • Balkonfassaden mit Vogelschutzglas

    Kollisionen von Vögeln mit verglasten Oberflächen sind zu einem besorgniserregenden Problem geworden, insbesondere in städtischen Gebieten, in denen Glasgebäude weit verbreitet sind.

    Weiterlesen
  • Neubau mit Balkonverglasungen in Frankreich

    Wenn der Balkon mit der Architektur spielt…und zur Fassade wird

    Balkone können zum prägenden gestalterischen Element des Gebäudes werden, wenn ihre Verkleidung flächenbündig angebracht und so zur Fassade des Gebäudes wird. Die Kombination aus Balkonverglasung und Ganzglasgeländer ist dabei besonders attraktiv.

    Weiterlesen