Lumon 6 schwellenlos

Die Lumon 6 Balkonverglasung ist auch als schwellenloses System erhältlich

Die schwellenlose Verglasung

Die schwellenlose Lumon 6 Verglasung eignet sich ganz besonders für barrierefreie Wohnungen mit TerrassenAngesichts der demographischen Entwicklung sind gerade im Geschosswohnungsbau altersgerechte und barrierefreie Wohnungen im Kommen. Lumon hat für teilverglaste Balkone und Dachterrassen eine Verglasung entwickelt, die schwellenlos ist und dennoch praktisch alle positiven Eigenschaften der Lumon "L6" aufweist; inklusive unterschiedlicher Sichtschutzmaßnahmen.

Rentables Geschenk

Altersgerechte oder tatsächlich den DIN-Vorgaben entsprechende barrierefreie Wohnungen sind für alte Menschen und Menschen mit Handicap ein wahres Geschenk. Andererseits ist der Bau von solchen Wohnungen beziehungsweise Häusern ein ausgesprochen lukratives Geschäft hinsichtlich der Vermietbarkeit.

"Barrierefreier" Glasbalkon

Wenn eine Balkonfläche nur zu Teilen verglast wird, gibt es am Boden üblicherweise eine mehr oder wenige hohe Laufschiene für die Gläser. Dieses Profil ist für Menschen mit Bewegungseinschränkungen eine leidige Schwelle. Die schwellenlosen Balkonverglasungen von Lumon - oft als Sichtschutzvariante ausgeführt - schafft Abhilfe. Im Vergleich zu den anderen Systemen befindet sich der große Unterschied nämlich am unteren Profil: Die untere, 50 Millimeter hohe Laufschiene kann dabei bis zu 45 Millimeter tief im Boden versenkt werden.

Keine Barriere für den Rollstuhl

Dadurch ist die "Barriere" lediglich ca. fünf Millimeter hoch und kann sowohl mühelos überschritten als auch mit dem Rollator oder Rollstuhl überfahren werden. Mit dieser Lumon Verglasung ist der Balkon von allen Bewohnern frei nutzbar. Selbst eine maximale Elementhöhe von bis zu drei Metern ist bei dieser Verglasung möglich.

Die schwellenlose Verglasung Lumon 6 kann selbst mit dem Rollstuhl in einer barrierefreien Wohnung mühelos überwunden werden

Sichtschutz durch Farben und Druck

Die farbliche Gestaltung betreffend gibt es die übliche, volle Freiheit. Das heißt: Für eine besondere Optik oder mehr Sichtschutz am Glasbalkon kann das ESG-Glas in unterschiedlichen Farbtönen gewählt werden. Auch sandgestrahlte und satinierte Ausführungen sind möglich. Damit, sowie mittels Sieb- oder digitalen Druck, lassen sich auch partielle Sichtschutzbereiche und gemusterte Glasscheiben realisieren.

Technische Informationen:

  • Rahmenloses Dreh-/Schiebesystem mit Einscheibensicherheitsglas (ESG)
  • Einsatz für Balkone, Loggien oder Terrassen geeignet
  • Öffnung nach links, rechts oder in beide Richtungen möglich
  • Eckumfahrungen möglich
  • Optional mit Riegelschloss für zusätzliche Sicherheit erhältlich
  • Maximale Scheibenbreite 1000 mm
  • Lastabtragung am oberen Profil
  • Unteres Profil bis auf 5 mm in den Boden einlassbar
  • Maximale Elementhöhe 3000 mm
  • Glasstärken in 8, 10 oder 12 mm erhältlich
  • CE-Zertifizierung
  • ETA-Zulassung (European Technical Approval)

Weitere Details und technische Informationen zu diesem System finden Sie in unserem Downloadbereich

Downloadbereich

Mehr über die weiteren Varianten der Balkonverglasungen erfahren: