Lumon 6 Balkonverglasung

Die Lumon 6 Balkonverglasung oder Loggiaverglasung

Die Balkonverglasung auch für Loggien

Diese rahmenlosen Balkonverglasungen eignen sich auch hervorragend als Loggiaverglasungen und werden, wie auch die Standard-Version Lumon "L5", entweder auf dem Balkonboden oder auf bzw. an einer Brüstung montiert. So oder so sorgt sie für ausgezeichneten Wetter- und Schallschutz und lässt sich teilweise oder komplett öffnen. Genauso wie bei der Lumon "L5" Balkonverglasung kann man die Schiebescheiben mit zwei- oder dreiseitigen Gläsern bei dieser Verglasung für Balkone und Loggien stufenlos von +90° bis +180° über Innen- und Außenecken fahren. Diese Glasschiebewand ist auch mit 12 Millimeter starkem Einscheibensicherheitsglas (ESG) erhältlich und wird überwiegend für höher gelegene Balkone und Loggien eingesetzt, um dem dort herrschenden Winddruck besser standzuhalten. Das System ist insgesamt etwas stabiler als die Standard-Version und ermöglicht auch Einbauhöhen bis zu 3000 mm.

Lumon 6 Balkonverglasungen sind im Unterschied zur Lumon 5 Verglasung für höhere Windlasten in windigen Regionen und höheren Etagen ausgelegt. Darüber hinaus sind Elementhöhen bis zu drei Meter möglich.

Bewegliche ESG-Scheiben

Die Dreh-/Schiebescheiben der Balkonverglasung lassen sich in den Aluminiumführungsschienen ganz leicht bewegenBei diesem Dreh-/Schiebeglas-System wird unten und oben jeweils ein horizontales Aluminiumprofil installiert. Das obere Profil beinhaltet optional ein Höhenausgleichsprofil, das es ermöglicht das gesamte System von -10mm bis zu +35mm zu bewegen. In das Ausgleichsprofil werden alle ESG-Scheiben eingehängt, die beweglich und drehbar sind. Die Gläser für die Balkon- oder Loggiaverglasungen sind 8, 10 oder 12 Millimeter stark und werden gemäß den vor Ort vorhandenen Abmessungen exakt und passgenau produziert.

Einhandbedienung der Verglasung

Ob Balkon oder Loggia: Wenn die Verglasung geschlossen ist, schweift der Blick durch fast nahtlos aneinander gefügte Scheiben. Öffnen lässt sich die Lumon Dreh-/Schiebeverglasung ganz einfach mit einer Hand, ob mittels Hebegriff oder Klinke. Dabei kann man die einzelnen drehbaren Scheiben je nach örtlichen und technischen Voraussetzungen über Ecken von +90° bis +180° schieben und an der Balkonseitenwand platzieren, sodass die Glasscheiben "verschwinden" und eine freie Sicht ermöglichen.

Verriegelung für die Sicherheit

Sämtliche Balkonverglasungen sind für zusätzliche Sicherheit mit einem Schloss für den Griff oder die Klinke der jeweiligen Öffnungsscheibe bestellbar.Bei einer Loggiaverglasung und verglasten Balkonen in L-Form oder auch U-Form können die jeweiligen Seitenscheiben auch unterschiedlich hoch sein, eine Eckumfahrung ist dabei jedoch nicht möglich. Beide Seiten werden dabei voneinander getrennt eingebaut, z.B. bei Balkonstützen oder Pfeilern. Und es gibt wie bei allen Systemen auch bei der Lumon L6 Verglasung unterschiedliche Ver- und Entriegelungsmechanismen für zusätzliche Sicherheit und Einbruchsschutz. Was alles möglich ist, erklärt der Lumon Projektleiter.

Technische Informationen:

  • Rahmenloses Dreh-/Schiebesystem mit Einscheibensicherheitsglas (ESG)
  • Einsatz für Balkone oder Loggien mit höherer Windlast
  • Öffnung nach links, rechts oder in beide Richtungen möglich
  • Eckumfahrungen möglich
  • Optional mit Riegelschloss für zusätzliche Sicherheit erhältlich
  • Maximale Scheibenbreite 1000 mm
  • Lastabtragung am oberen Profil
  • Maximale Elementhöhe 3000 mm
  • Glasstärken in 8, 10 oder 12 mm erhältlich
  • CE-Zertifizierung
  • ETA-Zulassung (European Technical Approval)

Weitere Details und technische Informationen zu diesem System finden Sie in unserem Downloadbereich

Downloadbereich

Die Lumon 6 Loggiaverglasung sorgt besonders in windreichen Gegenden für den notwendigen Schutz vor Wind und Wetter

Mehr über die weiteren Varianten der Balkonverglasungen erfahren: