Pasila Tripla – Glasgebäude des Jahres 2020

Intensive Kooperation führte zu einer perfekten Lösung für Pasila Tripla

Gebäudefassade mit Glasbalkonen von Lumon2021 wurde Tripla von der Finnish Association of Flat Glass mit dem Titel „Glasgebäude des Jahres 2020" ausgezeichnet.

Dieses Projekt in Helsinki plante das Architekturbüro Soini & Horto mit pfostenlosen Glasgeländern und rahmenlosen Balkonverglasungen von Lumon. "Aus Sicht der Architekten sollte die Struktur klar definiert und einfach sein. Die Anzahl der zusätzlichen Teile, wie z. B. Verbindungselemente, sollte so gering wie möglich gehalten werden. Die Einzelheiten müssen gut nachvollziehbar sein. Es ist am besten, die Struktur so einfach wie möglich zu halten", fasst Architekt Matti Linko vom Architekturbüro Soini & Horto zusammen. Er war federführend für das Projekt verantwortlich.

Die Fassade besteht aus verglasten Balkonen, die sich über die gesamte Länge der Wohnungen erstrecken. Ziel war es, den Balkonen ein schlichtes und durchdachtes Aussehen zu geben. Die verschiedenen Produktlösungen von Lumon ermöglichten die Umsetzung dieser Vision. „Wir hatten mehrere Treffen mit einem Vertreter der Designabteilung von Lumon. Lumon hat auf der Grundlage unserer Anforderungen Pläne und technische Dokumente erstellt und dann eine perfekte Lösung mit pfostenlosen Balkongeländern geliefert.", sagt Linko. Seiner Meinung nach geht der Trend heute dahin, Glasbalkone zu entwerfen, die die gesamte Fassade des Gebäudes bedecken, und deshalb sind rahmenlose Balkonverglasungen ein Muss.

Lumon bietet Planungswerkzeuge und -unterstützung, um die Planungsphase des Projekts zu erleichtern.

Blick aus Tripla Gebäude auf verglastem BalkonJanne Salin, Leiter der Abteilung Virtual Design and Construction (VDC) bei YIT, war von Anfang an am Tripla Projekt beteiligt. Er war für die auf der Baustelle verwendeten Pläne und Datenmodelle verantwortlich. Unser Architekt nutzte bei diesem Projekt die digitale Produktbibliothek und die Zeichnungen von Lumon, um die Entwurfsarbeit zu rationalisieren. Dieses Projekt wäre eigentlich schwieriger gewesen, aber die kontrollierte Designumgebung und die Datenmodelle von Lumon haben uns sehr geholfen", sagt Salin.

YIT und Lumon haben während des gesamten Projekts sehr eng zusammengearbeitet, um die Vision zu verwirklichen, die sie für Pasila Tripla hatten. "Die Glasfassade von Tripla besteht aus einer Kombination der rahmenlosen Balkonverglasung von Lumon, die auf dem pfostenlosen Glasgeländer montiert ist. Dank unseres effizienten Montageverfahrens wurde die Glasfassade von nur vier Monteuren installiert. Die Art und Weise, wie wir bei dem Projekt Tripla Geländer und Verglasung kombiniert haben, zeigt, dass unsere Produktinnovation es ermöglicht, eine pfostenlose Geländerlösung auch für komplexe Balkone zu verwenden. Dank der perfekten Zusammenarbeit zwischen Bauunternehmen, Architekten und unseren Projektmitarbeitern haben wir ein sehr erfolgreiches Endergebnis des Tripla Projekts erzielt", sagt Risto Kivioja, Chief Development Officer von Lumon Oy.