Wohnhochhaus in Antwerpen mit Lumon Verglasungen

Dank des eleganten Designs der Balkonverglasungen und Glasgeländer von Lumon hebt sich ein Hochhaus in Antwerpen von den anderen ab

Antwerpen Nieuw Zuid, das hauptsächlich für Wohnbauzwecke vorgesehen ist, wird gegenwärtig in der Nähe des Zentrums von Antwerpen entwickelt. Das Areal ist das bedeutendste Stadtentwicklungsprojekt in Antwerpen, vielleicht sogar in ganz Belgien. Die baulichen und architektonischen Ziele für das Gebiet sind hochgesteckt. Triple Living, der Projektentwickler des Areals, ist für alle neuen Bauprojekte im gesamten Bezirk Nieuw Zuid zuständig. Dieses 24-stöckige Hochhaus mit einem Hotel in einem 6-stöckigen Flügelbereich wurde erst kürzlich fertiggestellt.

Der Gebäudekomplex wurde vom Architekturbüro KCAP in Rotterdam entworfen. Interbuild, eine belgische Tochtergesellschaft des niederländischen Unternehmens BAM, fungierte als Generalunternehmer.
Es ist der erste Gebäudekomplex in Belgien, der mit Verglasungsprodukten von Lumon realisiert wurde.

Die Produkte von Lumon passen hervorragend in das außergewöhnliche architektonische Erscheinungsbild des Gebäudes

Wir haben das Projekt zusammen mit unserem niederländischen Vertriebspartner FIT IN Glas bereits 2015 in Angriff genommen, als sich der Bau noch in der Planungs- und Ausschreibungsphase befand. „Entwurfszeichnungen und Abbildungen des Gebäudekomplexes zeigten uns sofort, dass die horizontal verstrebten Lumon-Glasgeländer und die Balkonverglasungen hervorragend zu dem Objekt passen werden“, erklärt Pete Lattunen, Export Manager, Msc. Architekt bei Lumon International Oy. „Der Betonrahmen um den Gebäudekörper gestattet es, die Möglichkeiten und Eigenschaften der Produkte von Lumon voll auszuschöpfen, so dass sich unsere Produktlösungen durch ihr elegantes Aussehen von den anderen abheben“, erläutert Lattunen und fährt fort. „Es hat lange Zeit gedauert und war eine echte Herausforderung, das zu jener Zeit angestoßene Projekt zum Abschluss zu bringen. Ich glaube jedoch fest daran, dass das Projekt am Ende Erfolg bringen wird.“

Die Verträge wurden letztendlich nach einem mehrstufigen Prozess im Januar 2018 unterzeichnet. Laut Lattunen erwiesen sich die Windlasten, die auf das Wohngebäude einwirken, als eine echte Herausforderung. Dasselbe gilt für die belgischen Normen und Berechnungsmodelle. Die Anforderungen an unsere Produktlösungen wurden unter verschiedenen Gesichtspunkten streng unter die Lupe genommen. „In Belgien ist es nicht so üblich, diese Art von Balkonfassaden zu realisieren. Es ist somit nachvollziehbar, dass der Bauherr, der Architekt und der Generalunternehmer eine gründliche Evaluierung durchführen wollten. Die Bewertung durch das Ingenieurbüro war ebenfalls umfassend, da es die technische und normgerechte Qualität der Produktlösungen kontrolliert.“, fasst Lattunen zusammen.

„Der Kunde ist höchst zufrieden mit der von uns erbrachten Leistung in der Zusammenarbeit.“, freut sich Lattunen und fährt fort: „Wir glauben und sind überzeugt, dass der Auftraggeber Lumon, nach Abschluss des ersten gemeinsamen Projekts, die Mitwirkung an zukünftigen Projekten ermöglicht.“

Zahlen und Daten:

Projektenwickler: Triple Living nv
Generalunternehmer: Interbuild nv
Lokaler Kooperationspartner: Fit In Glas, Roosendaal
Gebäudetyp: 24-stöckiges Wohnhochhaus mit einem Hotel in einem 6-stöckigen Flügelbereich
Lumon Produkte: 1.938 lfm Glasgeländer, 871 lfm Balkonverglasung

Referenzen

Das im Jahr 2019 fertiggestellte Wohnhochhaus mit Hotel in Antwerpen wurde von den Architekten KCAP aus Rotterdam geplant und vom Lumon Vertriebspartner Fit In Glas aus den Niederlanden mit Balkonverglasungen und Glasgeländern ausgestattet.

kontakt