Wohnungs- und Hausbesitzer in Hamburg aufgepasst - sparen Sie bares Geld mit einer Lumon Balkonverglasung und erhöhen Sie dabei gleichzeitig Ihre Wohnqualität!

Sparen Sie jetzt bei der Bestellung Ihrer Lumon Balkonverglasung bis zu 50% mit Hilfe der finanziellen Förderung.

JETZT ANGEBOT ANFORDERN

Lumon Balkonverglasungen bieten Wohnungs- und Hausbesitzern einen erheblichen Mehrwert. Sie schützen insbesondere in kälteren und ungemütlichen Jahreszeiten vor Wind und Wetter und reduzieren darüber hinaus deutlich Lärm auf dem Balkon sowie in den dahinterliegenden Innenräumen. Das Institut für Fenstertechnik (IFT) in Rosenheim hat die Luftschalldämmung unserer Lumon Balkonverglasung getestet und ist in seinem Prüfbericht zu folgendem Ergebnis gekommen.

Weiterhin wirkt sich eine Balkonverglasung energiesparend auf dahinterliegende Räume aus und bietet eine erhöhte Sicherheit, wenn sich z.B. Kinder oder Haustiere auf dem Balkon aufhalten.

Ein aktuelles Förderprogramm bietet die IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) seit 1. September 2016. Um die Wohnqualität in bestimmten Gegenden und an durch Lärm stark belasteten Straßen in Hamburg nachhaltig zu verbessern, fördert die IFB Schallschutz-Maßnahmen, zu denen selbstverständlich auch Verglasungen von Balkonen gehören.

Nutzen Sie die Gelegenheit und profitieren Sie gleich doppelt vom Einbau Ihrer Lumon Balkonverglasung! Genießen Sie alle Vorteile einer Verglasung, verbringen Sie auch bei ungemütlichem Wetter schöne Stunden auf Ihrem Balkon und sparen durch die Förderung gleichzeitig bares Geld!

Mehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der Webseite der IFB Hamburg.

Auszug aus dem Förderprogramm:

3.1...Förderfähige Maßnahmen sind: … die Verglasung von bestehenden offenen Balkonen und Loggien …
4. Wie sind die Förderkonditionen? Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt...
4.1 Erweiterte Maßnahmen an Bestandsgebäuden
Für die Schallschutzmaßnahmen unter Nr.3.1 beträgt die Höhe des Zuschusses 75 % der nachgewiesenen förderfähigen Kosten, höchstens jedoch  ... 300 Euro je m² Verglasung von bestehenden offenen Balkonen und Loggien …

Und so funktioniert es:

  1. Zunächst können Sie auf der interaktiven Lärmkarte der Stadt Hamburg feststellen, ob sich Ihre Wohnung oder Ihr Haus in einer der besonders von Straßenlärm betroffenen Gegenden von Hamburg befindet.
  2. Nehmen Sie Kontakt zur IFB auf und geben Sie Ihre Adresse durch um festzustellen, ob eine Förderung an Ihrem Wohnort möglich ist.
  3. Informieren Sie auch andere Wohnungs-Eigentümer darüber und profitieren Sie von einer Gemeinschaftsbestellung zu besonders günstigen Konditionen.
  4. Kontaktieren Sie uns um ein persönliches Angebot für eine Balkonverglasung zu erhalten. Wir leiten Ihre Anfrage umgehend an einen unserer Handelspartner in Ihrer Region weiter.
  5. Füllen Sie den Antrag zur Förderung der Schallschutzmaßnahme vollständig aus.
  6. Die IFB Hamburg prüft Ihren Antrag und ob die Maßnahme förderfähig ist.
  7. Nach Erhalt einer positiven Bewilligung der Förderung können Sie unseren Handelspartner vor Ort beauftragen.

Wir wünschen Ihnen schon heute viel Spaß mit Ihrer Lumon Balkonverglasung und eine geruhsame Zeit auf Ihrem verglasten Balkon!

JETZT ANGEBOT ANFORDERN

Die Bilder unten zeigen Balkonverglasungen in Hamburg.