Förderung von Schallschutz-Maßnahmen in Hamburg

Die IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) bietet seit September 2016 ein Förderprogramm für Schallschutz-Maßnahmen zur Verbesserung der Wohnqualität an besonders verkehrsreichen Straßen in Hamburg an. Zu den förderfähigen Maßnahmen gehört auch die Verglasung von offenen Balkonen und Loggien.
Hierbei werden bis zu 300,- EUR je m² Verglasung von bestehenden offenen Balkonen und Loggien gefördert. Als international führender Hersteller von Verglasungssystemen bieten wir Ihnen dafür die passende Lösung an!

Sparen Sie jetzt bei der Bestellung Ihrer Lumon Balkonverglasung bis zu 50% mit Hilfe der finanziellen Förderung.

JETZT ANGEBOT ANFORDERN

Ausführliche Informationen zur Förderung finden Sie auf der Webseite der IFB Hamburg. Zusätzlich hat die Stadt Hamburg eine interaktive Lärmkarte erstellt, aus der die besonders von Straßenlärm betroffenen Gegenden ersichtlich sind.
 

Unser Leistungsverzeichnis finden Sie hier zum Download:
Lumon Balkonverglasung

Balkonverglasungen von Lumon bringen einen erheblichen Mehrwert mit sich. Neben dem Schutz vor Wind und Wetter reduzieren Sie darüber hinaus deutlich Straßenlärm auf dem Balkon sowie in dahinterliegenden Wohnräumen. Weiterhin lässt sich mit einer Balkonverglasung Energie einsparen und sie bietet den Bewohnern eine zusätzliche Sicherheit.

Das Institut für Fenstertechnik (IFT) in Rosenheim hat unsere Verglasungen Lumon 5 und Lumon 6T bereits auf Luftschalldämmung getestet.
Informieren Sie sich darüber in den Prüfberichten zu unserer Verglasung Lumon 5 sowie Lumon 6T.

Wir berechnen Ihnen kostenlos die Schallschutz-Reduzierung an Ihrem Gebäude mit einer Lumon Verglasung! Alles was wir von Ihnen dafür benötigen ist eine Plan- und Fassadenzeichnung sowie Querschnittzeichnungen mit Maßangaben.

Nehmen Sie jetzt kontakt zu uns auf

Beispiele unserer Balkonverglasungen finden Sie auf den Bildern unten sowie in unseren Referenzen.