Balkonverglasung im frischen Design

Geradlinige Formen, leichtere Bedienung, mehr Flexibilität: Die neuen Dreh-/Schiebeverglasungssysteme von Lumon

Neben einer moderneren Optik der Aluprofile und -griffe bieten die optimierten Verglasungslösungen von Lumon eine leichtere Handhabung und mehr Flexibilität in der Gestaltung. So können verschiedene Funktionen optional ausgewählt werden, beispielsweise eine Kindersicherung, eine mechanische Arretierung der Scheiben sowie eine mögliche Öffnung der Scheiben nach innen oder aussen. Auch die Montage der Plissees wurde erleichtert. So werden hier dank eines Klicksystems keine zusätzlichen Komponenten mehr benötigt. Ausserdem lassen sich die Dreh-/Schiebesysteme jetzt noch komfortabler öffnen und schliessen – ein leichteres Gleiten in den Profilen und ergonomische Griffe machen es möglich.

Die Hausfassade ist die Visitenkarte jedes Gebäudes. Werden Terrassen und Balkone rahmenlos verglast, bleibt die jeweilige Architektur optisch unbeeinträchtigt, zugleich steigt der Wohnungswert erheblich. So reduzieren Lumon Verglasungen den Lärmpegel um bis zu 50%, sie schützen Bewohnerinnen und Bewohner vor rauen Witterungen und tragen zur Wärmedämmung und Energieeinsparung sowie der Werterhaltung des Gebäudes bei.

Bei den Verglasungssystemen ist Massarbeit gefordert: Kaum ein Balkon gleicht exakt dem anderen, jeder ist unterschiedlich im Aufbau und in den Massen. Auch die Ansprüche von Bauunternehmen, Architekten, Investoren und Bewohnern sind individuell verschieden. Lumon hat daher die bewährten Dreh-/Schiebesysteme überarbeitet und ermöglicht noch mehr Flexibilität in der Konfiguration.

Lumon Dreh-/Schiebeverglasung mit DichtungSo ist der Einbau einer optionalen Sicherung möglich, damit Kinder die Scheiben nicht öffnen können. Ausserdem kann im unteren Profil der Systeme eine Haltevorrichtung zur Arretierung der Scheiben angebracht werden. Alternativ können diese auch wie bisher mit einem Stoffband befestigt werden. Die Scheiben können wahlweise nach innen oder aussen geöffnet werden. Eine Öffnung nach aussen ist vor allem bei Terrassen oder bei Verglasungen im Erdgeschoss sinnvoll. Auch das Design der Alu-Profile und Griffe wurde optimiert: Sie sind jetzt geradlinig, kubisch. Neben der modernen Optik erleichtert diese ergonomische Form auch die Handhabung. Zudem gleiten die Scheiben in den Profilen jetzt noch besser als vorher.

Die Systeme von Lumon, das seinen Hauptfirmensitz in Finnland hat, sind skandinavisch puristisch designt. Sie können aber auch individuelle Akzente im Gesamtbild eines Bauobjekts setzen – farbige Details machen es möglich. So sind die Alu-Profile in vielen RAL-Tönen erhältlich, das Einscheibensicherheitsglas kann neben Transparent beispielsweise auch in Grau, Grün, Braun oder Milchglas gewählt werden.

Optional können Lumon-Verglasungen mit massgeschneiderten Plissees versehen werden. Diese schützen vor Sonne und Hitze, bringen mehr Privatsphäre in den Aussenbereich und verbessern zugleich Akustik und Schalldämmung. Auch die Plissees hat Lumon optimiert. Mit dem neuen Befestigungsmechanismus werden die Schattenspender ohne separate Halterungen einfach direkt am Verglasungsprofil angebracht.

Die neuen Dreh-/Schiebesysteme sind ab sofort verfügbar und können individuell mit Geländern und Plissees kombiniert werden. Zur Planung und Umsetzung stehen Experten von Lumon und unseren Partnern bereit, die Architekten, Bauunternehmer, Wohnbaugenossenschaften, Händler und anderen Geschäftskunden unterstützen.